Blog

Ein Gedanke...ein Begriff...

 

 

Immer wieder Begegnungen, Menschen. Manchmal fühlst du dich merkwürdig flau nach einem Zusammensein (was nichts mit Schmetterlingen zu tun hat...)

Begegnung mit einem Urlaubsnachbarn: Laut redet er von sich, interessant zunächst...Geschichten die sein Leben schrieb...er nagelt dich fest, mit Blicken...mit Worten, umschmeichelt deine Aufmerksamkeit mit interessanten Annekdoten...Hauptdarsteller dieser, natürlich er selbst...

Du bist interessiert, weil offen für Menschen, höflich auch, willst nicht unterbrechen...er läßt dich nicht aus seinen Fängen...du gehst essen mit ihm,... sitzt ein Essen lang fast schweigend...(bis auf bewundernde Ahs..und Ohs...) er fragt nicht oder kaum...denn er redet!!!...

Langsam regt sich dein Selbstschutz:

Deine anfängliche Bewunderung schwindet..., du findest er kommt nicht auf den Punkt, wagst ihn zu unterbrechen...versuchst, selber auch einmal etwas einzufügen...ausschweifende Geschichten abzukürzen.

"Du wagst nicht zu bewundern? Den Helden zu missachten? Würgst ab die nächste Heldentat? Zeigst dich unwürdig seiner Gegenwart?"

Stufe zwei der Jagd wird aufgelegt: ein Geschenk. (bringt dich aus dem Gleichgewicht)

Du nimmst es höflich...er erklärt es umständlich, du wolltest gerade los (ohne ihn)...

Dann Stufe drei, der plötzliche Angriff:

Sein vernichtendes Urteil: ungeduldig bist du, ja unduldsam...beratungsresistent...

 

Verstört über den plötzlichen Angriff (du denkst noch nach, könnte er recht haben?) ziehst du dich wieder zurück ins Schweigen... Er kann erneut reden, von sich und seinen bewundernswerten Taten...verlebt so den nächsten schönen Abend den du nicht verhindern konntes...

Danach sitzt du flau und ermattet am Tisch, die Gedanken schwirren bis du sie greifst: Was ist hier los?

Und plötzlich, aus deinem Erfahrungschatz, weht ein Begriff an den Tisch: Narzist.

Erleichtet über die plötzliche Klarheit kannst du das Geschehene einordnen:

Du bist zur Bühne geworden für Jemanden der den Selbstwert aufpoliert...Das kann kein Gespräch werden, kein Austausch zwischen Gleichwertigen. Hier sind die Rollen klar verteilt und werden kampffreudig erstritten.

Weg aus der höflichen Erstarrung! Aktive Flucht!

...gut das es nur ein Nachbar war...du suchst das Weite!

 

Zurück